Du möchtest mehr über unser Unternehmen KoMo erfahren?

Das freut uns!

koidls2
image

Was wir tun...

Wir stellen Getreidemühlen und den KoMoMix+ her.

Der Hersteller KoMo aus Tirol war bis vor wenigen Jahren vor allem jenen ein Begriff, die sich für Getreidemühlen interessiert haben. Das Familienunternehmen ist seit 1985 Spezialist für Getreidemühlen, die Geräte sind in der ganzen Welt beliebt. Mit dem Erfolg wuchs auch das Unternehmen, das inzwischen 70 Mitarbeiter zählt.

Trotz der immer größeren Nachfrage nach den KoMo-Produkten hat sich die Firmenphilosophie aber nicht geändert: Hohe Qualität, Langlebigkeit und ein persönlicher Kundenservice ist dem Unternehmen extrem wichtig. Ruft ein Kunde an, weil seine Getreidemühle nach 20 Jahren Benutzung nun einen Defekt hat, so wird diese selbstverständlich repariert.

Eine solche Firmenphilosophie mag für viele wie aus der Zeit gefallen scheinen – doch das Unternehmen bleibt damit nicht nur sich selbst treu, sondern passt damit perfekt in eine sich stark verändernde Konsumwelt, in der Nachhaltigkeit in jeder Hinsicht (wieder) ein entscheidendes Kaufargument geworden ist. Gerade die Gruppe jener Menschen, die auf eine gesunde Ernährung Wert legt, ist in der Regel bemüht, den eigenen Konsum so umweltfreundlich und nachhaltig wie möglich zu gestalten.

Unsere Produkte:

Mühlen & mehr

Wir stellen Mühlen, Flocker, Kombigeräte, Mixer und weiteres Zubehör her. Schau doch mal auf unser Hauptseite, dort kannst du dir unsere Produkte genauer anschauen.

Du willst es genauer wissen?

Unsere Geschichte im Zeitstrahl

image (1)

1985: Der Anfang – Fertigung in Lizenz

Peter Koidl fängt an, seine ersten Getreidemühlen in Lizenz zu bauen. Als Einzelunternehmer deckt er bereits die Jahresproduktion für den gesamten österreichischen Mühlenmarkt ab.

image (5)

1993: Die Eigenentwicklung

Es wird die Marke Penningberger Kornmühlen (PK) gegründet. Unter dieser Marke produziert Peter Koidl erstmals selbst entwickelte Getreidemühlen mit eigenem Design. Aufgrund der innovativen Technik bahnten sich PK Mühlen schnell Ihren Weg in den Fachhandel. Eine Mühle, die PK1, ist bis heute erhalten geblieben.

image (4)

1995: Erhöhung der Kapazitäten zu einem gutem Zweck

Die PK Produkte waren mittlerweile am gesamten Markt so bekannt und gerne gekauft, dass Peter Koidl sprichwörtlich mit der Produktion nicht mehr nach kam. Auch hier wurde eine tolle Lösung gefunden: Die Übergabe der Produktion an eine Geschütze Werkstätte. 95 % der Menschen in dieser Einrichtung sind Menschen mit Behinderung. Dieser tolle Hintergrund passte genau zu den Produkten von Peter Koidl und noch heute wird dort gefertigt.

image (3)

2002: Eine Weltmarke entsteht

Der 01.02.2002 – ein Historischer Tag für die Marke KoMo. Peter Koidl gründete zusammen mit dem stärksten Mitbewerber die Firma KoMo. Ziel: Der Weltweite Vertrieb der Hochwertigen und Handgefertigten KoMo Mühlen. Das KoMo mittlerweile über 32 Länder der Welt mit diesen nachhaltigen Produkten beliefert, hätte sich zu diesem Tag keiner zu träumen gewagt.

image (2)

2013: Für Verstärkung ist gesorgt

Der Sohn von Peter Koidl, Marcel Koidl tritt KoMo als Allround Arbeitskraft bei. Seine Aufgaben fangen zunächst ganz am Anfang der Produktionskette an: Zu diesen zählten unter anderem: Kommissionierung der Waren, mithilfe in der Produktion, etc. Nachdem alles Grundlegende gelernt war, fand der gelernte Maschinenbauingenieur als Assistent der Geschäftsführung seinen Platz bei KoMo.

image

2015: Wir wachsen gemeinsam

Durch die immer größer gewordene Auftragslage in den vergangenen Jahren war es auch in der Produktion an der Zeit sich mehr Platz zu schaffen. Um der gestiegenen Nachfrage nach KoMo Produkten gerecht zu werden, wurden Hallen gebaut, Personal erweitert und neue Maschinen gekauft. Eine Gesamtsumme von 7 Mio. Euro wurde investiert und wir dürfen nun mit Stolz behaupten, dass in diesem Bereich bereits über 70 Mitarbeiter mit Liebe unsere KoMo Geräte bauen.

KoMo Logo_KoMoMixPlus

Was spricht für den KoMoMix+?

  • Made in Austria
  • Gehäuse aus Buchenvollholz
  • Gehäuse mit säurebeständigem, lebensmittelechtem Lack versiegelt
  • Behälter aus BPA-freiem Tritan
  • Erhältlich in 6 verschiedenen Trendfarben
  • Inklusive Rührstab
  • 1.400 Watt
  • 30.000 U/Min
  • 8-fach Schneidemesser mit zwei Kugellagern
  • Einfache Handhabung über einen "One Touch-Drehknopf" mit integriertem Pulsschalter
  • Mehrfaches Sicherheitssystem und Verriegelungsmöglichkeiten

KoMo GmbH & Co. KG

Penningdörfl 6
6361 Hopfgarten im B.
Österreich

T: +43 (0)5335 20160
F: +43 (0)5335 20164
komo@komo.bio

www.komomills.at

Copyright 2017 © Komo